Rezension: The Girl before (JP Delaney)

The Girl Before
Sie war wie du und jetzt ist sie tot.
JP Delaney
Penguin
13,00 € (Taschenbuch)

Inhalt:
Nach einem Raubüberfall ist Emmas Welt nicht mehr die selbe. Eine neue, sicherere Wohnung wird gesucht und da scheint das minimalistische Haus in der Folgate Street Nummer 1 genau das richtige zu sein. Doch das Haus hat seine eigene Regeln und sein Erschaffer Mr. Monkford achtet genau auf deren Einhaltung.
Das Haus strahlt etwas düsteres aus, als ob hier etwas geschehen ist.
Doch Jane ist das egal. Sie hat ihr Kind noch vor der Geburt verloren und ihr altes Leben hinter sich gelassen und plant einen Neubeginn.
In der Folgate Street Nummer 1.

Meinung:
Ein Thriller der neuen Art, wirklich spannend und einfühlsam geschrieben. Großartig aufgebaut und bis zu Ende fesselnd. Die Geschichte ist außergewöhnlich, trotzdem sehr realistisch. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und der Sprung zwischen den beiden Hauptcharakteren überhaupt nicht störend sondern bringt eine gewisse Dynamik in das Ganze. Sehr zu empfehlen, vor allem für Thrillerliebhaber, aber auch für Einsteiger sehr gut geeignet.

Bewertung: ⭐⭐⭐⭐ sehr gut

Kommentare